MRT-Diagnostik für Frühgeborene

Mit dem MR Diagnostik Inkubator System nomag® IC können schonend und komplikationslos MRT Untersuchungen von Früh- und Neugeborenen durchgeführt werden.

Im Mittelpunkt des Systems steht der MR-kompatible Brutkasten nomag® IC. Der nomag® IC erfüllt hohe neonatologische Anforderungen. Die kleinen Patienten liegen geschützt und komfortabel im Inkubator.

Die Klinik spart Zeit und Geld

Das Handling ist einfach: Für die MRT-Untersuchung brauchen die Frühchen nur kurz umgebettet zu werden - vom Brutkasten der Neonatologischen Intensivstation der Kinderklinik in den nomag® IC. Die gesamte MRT-Untersuchung ist dadurch wesentlich schonender für die Kinder und sie sind deutlich ruhiger. Kinderarzt, Radiologe sowie Kinderkrankenschwester werden deutlich entlastet und Kosten optimiert.

Ein Sortiment an zusätzlichen Produkten trägt zum optimalen und effizienten Einsatz des MR Diagnostik Inkubator Systems bei. Dazu gehören: 16-Kanal-Kopfspule, Mehr-Kanal-Körperspule, MR-kompatible Beatmung, das IncuCap sowie ein Fahrgestell für den Transport im Krankenwagen.

  • Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Polnisch